Fachexkursion Indien (Yoga) 2018 / 2019

Unsere seit 2010 angebotenen Mitgliederreisen führten die Teilnehmer bisher nach Peking, Indien, Südafrika, Argentinien, in die USA, auf den Yangtse und in die Metropole Shanghai sowie nach Kuba und Äthiopien.
Sie können sich hier einen Eindruck von unseren in der Vergangenheit durchgeführten Fachexkursionen verschaffen.

Auf Grund des großen Erfolges dieser Reisen haben wir gemeinsam mit dem RDB – Reisedienst Bartsch GmbH – für die Mitglieder des BDP und Ihre Angehörigen sowie interessierte Psychologinnen und Psychologen auch für 2018/2019 wieder eine interessante Reise konzipiert.

Die Reise steht diesmal unter dem Motto:

Indische Spiritualität, Yoga und moderne Psychologie

„Yoga ist jeder westlichen Psychologie überlegen.“

(Hermann Graf Keyserling 1880 – 1946)

Auf einer Reise zu den heiligsten Orten Nordindiens – Amritsar, Dharamsala, Haridwar und Rishikes nähern Sie sich den 3 großen Religionen – Sikkhismus, Buddhismus und Hinduismus. Der Sikkhismus schlägt eine Brücke zwischen dem Wiedergeburtsgedanken des Hinduismus und Grundsätzen des Islam. Buddhismus als Versuch, den Hinduismus zu vereinfachen, enthält alle wichtigen Regeln für das Zusammenleben und dem Umgang mit sich selbst, deren Einhaltung zur Erleuchtung (zur wahren Erkenntnis durch Befreiung von allen irdischen Anhaftungen) führen soll.

Im Yoga finden Sie eben jene Grundsätze wieder.

Fachprogramm

Bereits 1200 v. Chr. beschäftigten sich die weisen Männer Indiens, die sogenannten Rishis, mit unserem Seelenheil. Sie entwickelten eine Philosophie, die dem Menschen helfen soll, Krisen im Leben seelisch und körperlich unbeschadet zu überstehen. Sie sehen Anhaftungen jeglicher Art (Kleshas) als Hauptursache des Leidens. In verschiedenen Schriften, den Veden und Upanishaden geben sie Anweisungen, wie man dem Leid entkommen kann. Bereits 800 v. Chr. wurden Atemübungen und Meditation empfohlen. Dieses Wissen spiegelt sich im Yoga und den großen Religionen Indiens – Hinduismus, Sikhismus und Buddhismus wieder.

Was Yoga wirklich ist und welche Rolle die Religion dabei spielt, werden Sie auf dieser Reise erfahren. Ihre Reise durch Nordindien zu den heiligsten Städten eben jener Religionen wird begleitet von Texten aus den Yogasutren des Patanjali, Erläuterung zum 8-fachen Pfad des Yoga, und der Bhagavad gita, dem Heiligen Buch der Hindus.

Sie werden Geschichten der Götter und weltliche Geschichte hören, religiöse Rituale beobachten und begleitend durch eine Vortragsreihe einen tieferen Einblick in indische Philosophie und Psychologie erhalten. Sie werden den Symbolgehalt der 3 Hauptgötter Brahma, Siva und Vishnu erfahren.

Sie bekommen einen Einblick in die allseitige Wirksamkeit dieser Kräfte – physiologisch, seelisch und auf sozialer Ebene. Begriffe wie Brahman, und Atman, Reinkarnation und Karma werden sich Ihnen erschließen. Dabei werden Sie wie C.G. Jung, ein glühender Yogi, Licht ins Dunkel bringen, auch wenn Sie es nicht gleich bis zur Erleuchtung bringen sollten.

„Niemand wird erleuchtet, weil er Licht visualisiert, nur durch seine Bereitschaft, Licht ins Dunkel zu bringen.“ (C.G. Jung)

Da tiefe Erkenntnis immer mit Erfahrung zu tun hat, wird es ein tägliches Meditationsangebot geben. Wie häufig wir auf der Fahrt zu körperlichen Übungen, Asanas, kommen, konnte bis zur Fertigstellung des Programmblattes noch nicht bestimmt werden. Dieses steht und fällt mit Programmintensität und räumlichen Gegebenheiten, die wir im Hotel vorfinden werden.

Wer seine spirituelle Praxis über diese Reise hinaus vervollkommnen möchte, dem wird ein Aufenthalt in einem Ashram in Rishikesh gleich im Anschluss empfohlen.

Reisetermine

  • 10. bis 22.Oktober 2018
  • 25. November bis 7. Dezember 2018
  • 22. Januar bis 3. Februar 2019
  • 6. März bis 18. März 2019

Reiseverlauf

Karte mit Reiseverlauf Nordindien

Karte – Nordindien

Tag 1

Am Nachmittag Abflug aus Deutschland nach Delhi. Ankunft in Delhi am frühen Morgen gegen 01:30 Uhr. Das Treffen mit der Reiseleitung erfolgt nach der Gepäckausgabe und allen Einreiseformalitäten am Ausgang des Flughafens. Transfer zum Hotel und Check In. Übernachtung in Delhi.

Tag 2


Nach dem Frühstück Check Out und Besichtigung des Bangla Sahib Gurudwara, einem wichtigen Gebetshaus für Angehörige der Sikh Religion.
Anschließend Transfer zum Flughafen Delhi, um den Weiterflug nach Chandigarh anzutreten. Die Planstadt Chandigarh wurde erst Mitte des 20. Jahrhunderts vom französischen Architekten Le Courbusier gegründet. Sie besuchen zunächst den Rock Garden, eine einzigartige Parkanlage, die von Nek Chandra über 18 Jahre angelegt und der Bevölkerung als Geschenk zur Verfügung gestellt wurde. Nach dem Check In folgt ein Besuch des lokalen Marktes von Chandigarh.
Abendessen und Übernachtung in Chandigargh.

Tag 3

Noch vor dem Frühstück haben Sie die Gelegenheit zum Yoga und zu Meditationsübungen im Rose Garden. Anschließendes Frühstück im Hotel und Check Out. Transfer mit dem Bus nach Palampur, der nordindischen Hauptstadt des Tees am Fuße des Himalayas (250 km, ca. 7 Stunden Fahrt). Bei Ankunft Check In. Am späten Nachmittag Besuch des 1000 Jahre alten Baijnath Tempels, welcher dem Gott Shiva gewidmet wurde.
Abendessen und Übernachtung in Palampur.

Tag 4

Nach dem Frühstück Ausflug ins Kangra Tal. Dieses werden Sie auf einer Fahrt nach Joginder Nagar mit einer Bahn erkunden. Der Zug passiert kleine Dörfer und führt durch Tunnel und über hohe Brücken durch das Tal. In der Endstation Joginder Nagar angekommen erfolgt die Weiterfahrt mit dem Bus nach Bir, einem Bergresort besonders bekannt für zahlreiche Sportaktivitäten, wie Paragliding und Rafting. Darüber hinaus finden sich in dieser Region einige Klöster tibetischer Buddhisten, von denen auch eines besucht wird. Am Abend Rücktransfer zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung in Palampur.

Tag 5


Nach dem Frühstück Check Out und Weiterreise nach Dharamshala (40 km, 2 Stunden Fahrt). Auf dem Weg Besichtigung des Kangra Forts und des Norbulika Instituts. Dieses wurde 1988 gegründet, um die Tibetische Kultur und Literatur zu fördern und zu wahren. Nach der Ankunft in Dharamshala Check In. Am Abend Fahrt zum Aghanjat Madhev Tempels. Dieser Ort, umgeben von Bergen, Wäldern und Bächen, ist ideal für eine Yoga und Meditationspause.
Abendessen und Übernachtung in Dharamshala.

Tag 6

Nach dem Frühstück erkunden Sie die Hauptsehenswürdigkeiten von Dharamshala. Dazu gehören der Tsuglagkhang Komplex, dem indischen Exil des Dalai Lama, und das Namgyal Kloster, einem wichtigen Kulturzentrum für tibetischer Einwohner dieser Region. Abendessen und Übernachtung in Dharamshala.

Tag 7

Amritsar in Nordindien

Amritsar

Check Out nach dem Frühstück und Weiterfahrt mit dem Bus nach Amritsar in Punjab, dem spirituellen und kulturellen Zentrums der Sikh Religion (210 km, 5-6 Stunden Fahrt). Unterwegs Besichtigung des Lord Krishna Tempels im Nurpur Fort. Ankunft in Amritsar am Abend. Nach dem Check In Bummel über den Markt am Goldenen Tempel.
Abendessen und Übernachtung in Amritsar.

Tag 8

Nach dem Frühstück folgt die Stadtrundfahrt in Amritsar mit der Hauptsehenswürdigkeit, dem Goldenen Tempel. Nachmittags Besichtigung des Tarn Taran Sahib mit seiner riesigen Zisterne, welche das Wasser für die monatlichen Waschungen der Gläubigen spendet. Abendessen und Übernachtung in Amritsar.

Tag 9

Nach dem frühen Check Out (an diesem Tag wird eine Frühstücksbox bereitgestellt) Transfer zum Bahnhof von Amritsar. Von dort Zugfahrt nach Haridwar, einer wichtigen Hinduistischen Pilgerstätte, die zu den sieben heiligen Städten zählt (300 km, 7 Stunden Fahrt). In Haridwar angekommen Umstieg in den Bus und Fahrt nach Rishikesh, der heiligen Hauptstadt des Yoga. Vor dem Abendessen Gelegenheit zum Yoga und zur Meditation.
Abendessen und Übernachtung in Rishikesh.

Tag 10


Vor dem Frühstück weitere Yoga- und Meditationsgelegenheit am Ufer des Ganges.
Am späten Vormittag steht der Besuch eines Ashrams auf dem Programm. Nachmittags Rückfahrt nach Haridwar, wo der Ganges aus dem Himalaya in die Gangesebene mündet. Dieser Ort wird von vielen Gläubigen aufgesucht, um das Ritual der Reinwaschung von Sünden zu vollziehen.
Abendessen und Übernachtung in Haridwar.

Tag 11

Vor dem Frühstück Yoga- und Meditationsunterricht am Ufer des Ganges. Der Rest des Vormittags steht Ihnen zur freien Verfügung. Abends besuchen Sie das Har Ki Pauri Ghats am Ganges Ufer. Als Ghat werden Treppenanlagen in einen Fluss bezeichnet, welche oft von Tempeln umsäumt sind und Pilgern die Gelegenheit geben, im Fluss zu baden und sich von Sünden reinzuwaschen. Ebenso wird an diesen Orten die Asche der Toten dem Wasser zugeführt.
Abendessen und Übernachtung in Haridwar.

Tag 12

Früher Check Out und Transfer zum Bahnhof nach Haridwar (Frühstücksbox). Zugfahrt nach Delhi (4 – 5 Stunden Fahrt). Nach der Ankunft in Delhi folgt eine Stadtrundfahrt mit den Highlights der Stadt. Sie passieren unter anderem das India Gate und das Rashtrapati Bhavan, dem Amtssitz und der Residenz des indischen Staatspräsidenten. Nach dem Besichtigungsprogramm haben Sie die Möglichkeit, sich kurz in einem Hotel auszuruhen und frisch zu machen.
Anschließend Abendessen und Transfer zum Flughafen Delhi.

Tag 13

Der Rückflug nach Deutschland erfolgt gegen 2:00 Uhr morgens.
Ankunft in Deutschland am Vormittag.

Optionale Verlängerung:

Tag 12

Check Out nach dem Frühstück und Transfer nach Rishikesh. Ankunft im Ashram Parmath Niketan. Dieser spirituelle Zufluchtsort ist der größte Ashram in Rishikesh und bietet Tausenden von Pilgern aus aller Welt eine reine und heilige Atmosphäre. Direkt am Ufer des Ganges gelegen verfügt der Ashram über zahlreiche, schöne Gärten und über 1000 Zimmer. Sie finden hier eine perfekte Mischung aus traditioneller, spiritueller Einfachheit und modernen Annehmlichkeiten.

Der grobe Tagesablauf im Ashram sieht etwa folgendermaßen aus:

Uhrzeit Programmpunkt
05:15 Uhr Weckruf
05:30 – 06:30 Uhr Morgenmeditation
06:45 – 08:00 Uhr Frühstück
09:00 – 12:00 Uhr Vorträge
12:00 Uhr Mittagessen
13:00 – 15:00 Uhr WiFi Nutzung möglich
15:15 -16:00 Uhr Vorträge, Meinungsaustausch
16:00 Uhr Nachmittagssnack
16:30 – 17:45 Uhr Yoga
18:00 – 19:00 Uhr Meditation
19:15 Uhr Abendessen
20:00 – 21:00 Uhr Gesang, Musik

Tag 13 – 16

Aufenthalt im Ashram inkl. 2 Yoga Einheiten täglich und der Teilnahme an weiteren Ashram Aktivitäten wie Meditation, Vorträge und Gebetskreise. Während des Aufenthaltes im Ashram sind keine Mahlzeiten eingeschlossen. Speisen und Getränke können vor Ort erworben werden. Das Essen besteht meist aus Reis, Chapati, würzigem Dal und Gemüse.

Tag 17

Früher Check Out und Transfer zum Bahnhof nach Haridwar (Frühstücksbox). Zugfahrt nach Delhi (4 – 5 Stunden Fahrt). Nach der Ankunft in Delhi folgt eine Stadtrundfahrt mit den Highlights der Stadt. Nach dem Besichtigungsprogramm haben Sie die Möglichkeit, sich kurz in einem Hotel auszuruhen und frisch zu machen. Anschließend Abendessen und Transfer zum Flughafen Delhi.

Tag 18

Der Rückflug nach Deutschland erfolgt gegen 2:00 Uhr morgens.
Ankunft in Deutschland am Vormittag.

Anmeldung

BDP Mitglieder können sich über dieses Formular für die Fachexkursion anmelden:

Anmeldefomular Indien -BDP
Auch den BÖP Mitgliedern steht diese Fachexkursion zur Verfügung. Reiseinteressierte des Österreichischen Verbandes nutzen bitte dieses Formular zur Anmeldung:

Anmeldefomular Indien – BÖP
Fotos und Grafiken: Reisedienst Bartsch GmbH
Bannergraphik: Tanja Bregulla, Orangepixel

Kommentare sind geschlossen.